LinkedIn Strategie für Geschäftsführer und Organisationen

0
180

Ich habe kürzlich mit einer Organisation zusammengearbeitet, die sich Sorgen um die LinkedIn-Profile ihrer Mitarbeiter gemacht hat. "Alle Profile wurden professionell verfasst. Wir finden sie nett und ausgefeilt", sagte der Marketing Manager. "Wir haben sogar professionelle Fotos machen lassen. Das Problem ist, dass Personalvermittler sich jetzt an unsere Teammitglieder wenden, weil ihre Profile so gut aussehen. Wie können wir verhindern, dass Personalvermittler versuchen, unsere Mitarbeiter abzuwerben? Wie können wir unsere LinkedIn-Profile mit dem verknüpfen, was wir haben?" Versuchen Sie, als Unternehmen zu erreichen? "

Dies ist ein häufiges Anliegen der Unternehmen. Diese Organisation wollte, dass LinkedIn dazu beiträgt, seine Leads zu steigern, seinen Marktanteil zu steigern und mehr Umsatz zu erzielen. Ich konnte jedoch zwei Probleme sehen. Das erste war, dass alle Profile der Teammitglieder mit dem gleichen Ziel erstellt wurden: das Fachgebiet des Einzelnen hervorzuheben. Dies mag nicht problematisch erscheinen, untergräbt jedoch den Wunsch der Organisation, ihren Talentpool zu erhalten, indem sie die Aufmerksamkeit der Personalvermittler auf sich zieht.

Das zweite Problem war, dass es keine Unterscheidung zwischen den Profilen gab. Ihnen fehlte die Strategie. Es war nicht klar, wer das beabsichtigte Publikum war, und es war nicht klar, welchen Zweck jedes Profil hatte.

LinkedIn hat mehr als 400 Millionen Nutzer. Pro Sekunde werden 20 neue Profile erstellt. Die Mitgliederbasis von LinkedIn in Australien ist mit mehr als sechs Millionen Mitgliedern eine der am schnellsten wachsenden der Welt. Dies ist eine große Chance für Unternehmen. LinkedIn ist in erster Linie eine Suchmaschine. Dies bedeutet, dass Ihre Organisation sowohl auf LinkedIn als auch in der Google-Suche basierend auf der Art der Services und Produkte, für die Sie die Organisation finden möchten, gefunden werden kann.

Um auf LinkedIn gefunden zu werden und sich von der Masse abzuheben, ist es wichtig, dass die Mitarbeiterprofile Ihrer Organisation einen klaren Zweck haben. Eine Person trifft eine Entscheidung über eine Person innerhalb der ersten drei bis vier Sekunden, nachdem sie in ihrem Profil gelandet ist. Daher ist es wichtig, dass die Profile Ihres Unternehmens mit der LinkedIn-Strategie Ihres Unternehmens übereinstimmen. Wenn ein Profil einen Personalvermittler anspricht, wenden sich weitere Personalvermittler an diese Person. Wenn sich ein Profil mit Kunden, Mitarbeitern und Industriepartnern verbindet, möchten mehr dieser Personen mit Ihren Mitarbeitern und Ihrer Organisation in Verbindung treten. Probleme treten auf, wenn Sie mehr Leads und Verkäufe über LinkedIn erzielen möchten, Ihre Mitarbeiter jedoch stattdessen von Personalvermittlern kontaktiert werden. Dies weist darauf hin, dass der Inhalt Ihrer Mitarbeiterprofile geändert werden muss.

Es gibt vier Ebenen der LinkedIn-Strategie einer Organisation. Diese sind:

Stufe 1: Zukunftsgerichtete, kundenbasierte Profile. Dies sind die Profile Ihres Verkaufsteams und der Mitglieder des Geschäftsentwicklungsteams – die Personen, über die die Dienstleistungen und Produkte Ihres Geschäfts verkauft werden. Diese Personen sind nicht unbedingt Ihre Contact Center-Mitarbeiter. Sie sind Ihre Business-to-Business-Entwicklungsmitarbeiter. Business to Business dreht sich alles um die Kundenbeziehung, daher muss der Inhalt dieser Profile den Kunden erreichen.

Ebene 2: Managerprofile. Manager sind Markenbotschafter Ihrer Organisation. Inhalte zu Produkten und Dienstleistungen können einbezogen werden, um das Geschäft für potenzielle Kunden zu validieren. Das Hauptaugenmerk eines Managerprofils liegt jedoch darauf, die Talente der Organisation zu rekrutieren und zu binden. Das Profil eines Managers ist besonders wertvoll, wenn ein Job in seinem Team ausgeschrieben wird. Wir wissen, dass 75% der Arbeitssuchenden eine Organisation anhand des Profils eines Leiters validieren. Daher muss das Profil eines Managers die Art der Organisation und des Teams sowie die Leistungen des Teams beschreiben.

Level 3: Executive- und Senior-Profile. Der Zweck eines Executive-Profils besteht nicht nur darin, die Glaubwürdigkeit der Organisation im Rahmen des Einstellungsprozesses zu erhöhen und sie zu validieren. Es geht darum, Industriepartnerschaften aufzubauen und zu fördern. Diese Profile müssen die Vision der Organisation positionieren. Sie müssen die Werte ihres Teams artikulieren und erläutern, wie es zur Organisation als Ganzes und zu ihren Industriepartnern beiträgt. Bei diesen Profilen geht es weniger um den Einzelnen als vielmehr darum, wie das Unternehmen mit Industriepartnern zusammenarbeiten und diesen helfen kann.

Stufe 4: Das Profil des CEO. Das Profil eines CEO ist unglaublich wichtig. Das Problem ist, dass CEOs es im Allgemeinen nicht mögen, sich öffentlich zu machen. Zwei Drittel der Kunden entscheiden sich jedoch für eine Organisation, die auf ihrem CEO basiert. Daher hat dieses Profil eine enorme Hebelwirkung.

Das Profil des CEO hat fünf Zwecke:

Hervorheben der Vision der Organisation und was sie erreichen möchte. Es muss den Leser fesseln und inspirieren, Teil dieser Reise zu sein. Dies ist unabhängig davon, ob es sich um potenzielle Talente, Partner oder Kunden handelt. Die Konzentration auf das, was die Organisation jetzt tut, ist flach und es fehlt ihr an Energie. Es war Jack Welsh, pensionierter CEO von General Electric und einer der weltweit am meisten gefeierten und respektierten CEOs, der sagte: "Gute Wirtschaftsführer schaffen eine Vision, artikulieren die Vision, besitzen sie leidenschaftlich und treiben sie unermüdlich zur Vollendung."

Um Klarheit über die Dienstleistungen und / oder Produkte der Organisation zu schaffen. Das Profil muss klar sein, welchen Kunden das Unternehmen wie hilft. Das Profil ist wie ein Spiegel und bestimmt in Abhängigkeit von den Wörtern, was zurückkommt. Ebenso, wenn nichts drin ist, wird nichts zurückkommen. Dies wird auch die Suchmaschinenoptimierung unterstützen.

Talente zu begeistern, die für die Organisation arbeiten wollen. Der Inhalt muss erklären, warum es ein großartiger Ort zum Arbeiten ist, und potenzielle Mitarbeiter zum Nachdenken anregen: "Wow, schauen Sie, was sie versuchen. Ich möchte ein Teil davon sein. Ich denke, ich kann mein Potenzial für die Arbeit ausschöpfen diese Organisation. " Jess Pryce-Jones, Autorin und Gründerin von iOpener, identifizierte in ihrer Arbeit zur Maximierung des psychologischen Kapitals "die fünf Cs", die den Menschen helfen, sich in ihrer Arbeit zufriedener zu fühlen. Das oberste ist der Beitrag. Arbeitssuchende sehen sich das Profil eines CEO an und fragen sich: "Wie kann ich dazu beitragen? Könnte ich etwas bewirken? Würde ich gehört werden? Hat diese Organisation Klarheit darüber, wohin es geht und wie ich mich beteiligen kann?" Beweisen Sie, dass Ihr Unternehmen ein herausragender Arbeitsplatz ist, indem Sie Zeugnisse von Teammitgliedern, Umfrageergebnisse und Statistiken hinzufügen (z. B. ist das durchschnittliche Teammitglied seit mehr als fünf Jahren in der Organisation?). Wie der berühmte Autor und TED-Sprecher Simon Sinek sagt: "Die Leute kaufen nicht, was Sie tun, sie kaufen, warum Sie es tun."

Hervorheben, was die Organisation auszeichnet. Warum ist es so gut, was es tut? Die Wahrnehmung und Positionierung des Geschäfts wird es unvergesslich machen. Das Profil des CEO kann Branchenauszeichnungen, Ergebnisse von Talentumfragen und Informationen über eine Erhöhung des Marktanteils enthalten. Nutzen Sie diese Informationen, um Kunden, Industriepartner, Mitarbeiter, Lieferanten und Menschen, auf die das Unternehmen Einfluss zu nehmen versucht, anzusprechen.

Soziale Verantwortung von Unternehmen betonen. Wie verändert die Organisation die Welt? Oder ist es nur für den allmächtigen Dollar gedacht? Praktiziert es transparentes, ethisches Verhalten? Wie wirken sich Entscheidungen und Aktivitäten auf Gesellschaft und Umwelt aus? Laut Carl Jung, dem renommierten Schweizer Psychiater, treffen Menschen Entscheidungen, die auf dem Herzen oder dem Kopf beruhen, wenn sie mit anderen zusammenarbeiten. Das Profil muss mit beiden Arten von Entscheidungsträgern in Verbindung stehen. Heutzutage wird viel Gewicht auf die soziale Verantwortung der Unternehmen gelegt und wie sie sich auf den Aktienkurs auswirkt.

Wie Sie sehen, spielen alle Mitarbeiter eine Rolle in der LinkedIn-Strategie Ihres Unternehmens. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Ihr Marketing-Team klar definiert, welchen Zweck jedes Profil während des Erstellungsprozesses hat. Nun stellt sich die Frage, wie Sie als Nächstes vorgehen müssen, um die Profile Ihrer Organisation optimal zu nutzen.

Ich freue mich auf Ihre Gedanken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here