Welchen Titel sollten Großhandels-CEOs auf ihre Visitenkarten setzen?

0
60

Was ist der beste Titel für Eigentümer von Immobiliengroßhandelsunternehmen, um ihn heute auf ihren Visitenkarten zu verwenden?

Während viele im heutigen High-Tech-Geschäftsumfeld möglicherweise nicht einmal mehr an die Verwendung von Visitenkarten denken, können sie dennoch ein hocheffektives Immobilienmarketing- und Lead-Generierungs-Tool für Investoren sein, die sich auf Großhandelshäuser konzentrieren. Wie gut sie funktionieren und welcher ROI erzielt wird, hängt jedoch stark vom Design der Visitenkarte ab.

Wenn man alle Debatten über Oberflächen, Formen, Farben und Größen beiseite lässt, muss eine der größten Fragen und Knackpunkte für diese Großhandelshäuser heute sein, welchen Titel sie sich auf ihren Visitenkarten geben können.

Viele lieben den Machtansturm, ein eigenes Unternehmen zu gründen, und sabbern über die Gelegenheit, einen "Großhandelschef" auf ihre Karten zu setzen, während andere, die etwas weniger Vertrauen in ihre persönliche Marke haben, sich oft für Titel auf niedrigerem Niveau entscheiden. Außerdem entsteht dadurch immer die Illusion, jemand anderen die Schuld zu geben, wenn die Dinge schief gehen, oder zumindest der Eindruck, dass das Unternehmen größer sein könnte als es ist, oder dass es hinter den Kulissen andere erfahrene Profis gibt.

Es ist wichtig, Gesetze zu beachten, wenn Sie heute Ihre Berufsbezeichnung in der Immobilienbranche ausarbeiten. Diejenigen, die Immobilienlizenzen besitzen, können gesetzlich verpflichtet sein, ihre Titel offenzulegen. Auf der anderen Seite der Medaille in Staaten wie New York haben jüngste Gerichtsurteile es illegal gemacht, Menschen hohe Unternehmensbezeichnungen zu verleihen, die sie eigentlich nicht verdienen.

Dies hat in letzter Zeit zu einem Trend bei allen Arten von Wildtiteln geführt, die auf Immobilien-Visitenkarten verwendet werden. Die Kernfrage ist also vielleicht, welcher Titel nicht zu frech oder verwirrend klingt. Obwohl, wenn Sie der Geschäftsinhaber sind, dann sollten Sie sich sicherlich nicht schämen, es zu behaupten.

Wenn Sie wirklich darüber nachdenken, und für diejenigen, die auffallen möchten, ist es möglicherweise nicht erforderlich, einen Titel auf die Visitenkarten Ihres Großhandels zu setzen. Möglicherweise brauchen Sie keine Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder sogar Ihren persönlichen Namen!

Wozu dient die Karte überhaupt? Was soll die Karte mit dir machen? Welche Ergebnisse möchten Sie wirklich erzielen? Möchten Sie nur etwas austeilen, wenn Sie gefragt werden, ob Sie professionell aussehen möchten? Möchten Sie bei Networking-Events etwas tauschen? Wollen Sie wirklich, dass unqualifizierte Interessenten und ihre Freunde Sie anrufen und Ihre Telefonleitungen schließen und Ihre Zeit verschwenden oder sich aufregen, wenn Sie nicht schnell genug auf ihre direkten E-Mails antworten?

Oder möchten Sie sie einfach auf Ihre Großhandelswebsite oder Zielseite leiten?

Wenn dies Ihr Ziel ist, ist so ziemlich alles, was oben steht, nur eine Ablenkung und kann Aussichten und Sie von Ihren endgültigen Zielen abbringen. Wie wäre es also nur mit einer Webadresse oder einer sozialen URL? Auf diese Weise müssen sie dazu beitragen, den Datenverkehr in Ihrem Web zu verbessern und sich vorab zu qualifizieren, bevor sie mit Ihnen sprechen. Richtig gemacht, kann diese Strategie sogar verwendet werden, um Facebook-Likes ernsthaft zu stärken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here